legende

Ausrüstungsvorschriften des DFB (Stand: 1.1.2016)

DE

Diese Normen gelten für alle Turnierteilnehmer der lt. Ausschreibung genannten Altersklasse unabhängig ihres Alters.
In den Ausschreibungen ist auf diese Normen hinzuweisen, sie sind beim Turnier anzuwenden.

Elektrisch leitender Maskenlatz:
Bei allen FIE- u. DFB-Florett-Turnieren der A-Jugend, Junioren, Aktiven u. Senioren verpflichtend.
Eine elektrisch leitende Maske/ein elektrisch leitender Maskenlatz darf im Degen nicht verwendet werden. (Ab 01.01.2012 gilt diese Regel auch für die Altersklasse der B-Jugend!)

Publicité (Werbung) bei FIE-Turnieren müssen A-Jugendliche, Junioren, Aktive u. Senioren folgendes erfüllen:
Die Fechtanzüge müssen die, von der FIE bestätigte, Nationalitätskennzeichnung aufweisen (für Deutschland: schwarz-rot-gold-Tropfen auf beiden Oberschenkeln). Auf dem Rücken der Ausrüstung (direkt auf die Weste/Jacke gedruckt oder auf einen an der Weste/Jacke aufgenähten Stoff) in Höhe der Schulterblätter, müssen die Fechter ihren Namen tragen und darunter das Nationalitätskennzeichen (GER). Es müssen marineblaue Buchstaben sein, 8-10 cm hoch und 1-1,5 cm breit, jedoch abhängig von der Länge des Namens. Es sind max. 4 Werbelogos à 125 cm² zugelassen.

Alle Starter bei Junioren- u. Aktiven-Qu-Turnieren des DFB müssen:
Namen u. Nationalität auf Fechtanzügen oder E-Westen haben. Nationalitätskennzeichnung ist fakultativ zugelassen. Alle Bundesländer dürfen max. 4 Werbelogos (eins davon vom DFB) à 125 cm² haben.

*) Das tragen transparenter Masken ist bei DFB-Turnieren grundsätzlich nicht erlaubt! (FIE-Verbot im Florett + Degen!)
**) Gültig ab 01.01.2012

Ausrüstungsvorschriften des ÖFV (Stand: Sept. 2010)

AUDiese Normen gelten für alle Turnierteilnehmer der lt. Ausschreibung genannten Altersklasse unabhängig ihres Alters.In den Ausschreibungen ist auf diese Normen hinzuweisen, sie sind beim Turnier anzuwenden.
 

img

Wedstrijdsport en topsportwestrijden (2010)

NLHervoor gelden de veiligheids- en materiaaleisen zoals beschreven in onderstaande tabel.
FIE westrijden: hiervoor gelten de FIE normen.
 

img

Vlaamse Schermbond

BENormen voor schermen op training, ziek ook de "algemene voorschriften schermkledij en material"
Normes pour la protection a l'entrainement
 

img

Presentation synthetique des regles de competitions

BERécapitulatif des conditions de combat en compétitions officielles FFE

 

img

Presentation synthetique des regles de competitions

BEmini* = coquille 0 ou 2 à choix du tireur
Veste/Pantalon: 350/800N** = 350N autorisé, mais 800N conseillé
Masque: 350/1600N*** = 350N autorisé, mais 1600N conseillé

°°° = Jour fixé pour fixer la catégorie est l'âge au 1er janvier
°°° = Stichtag für die Bestimmung der Katergorie ist das Alter am 1. Januar (Jahrgang)

img

ukChart of BF Clothing ruels when Fencing with Steel Blades

The following are the minimum safety standards for clothing:

A) Those fencing with size 3 or smaller blades, electric or non-electric, all 3 weapons (both fencers AND those fencing with non-electric foil blades (both fencers) (1)

B) FIE official competitions A-grades, Satellites, Zonal and World Championships

C) All other fencing, all weapons
 

img

(1) "Non-electric foil blades" does not mean dummy electric foil blades fitted with a button. To qualify for this level of clothing standard, both fencers must be using the traditional lightweight non-electric foil blade as, for example, used universally before the invention of electric foil.

img

*) Full length Trousers with openings/pockets, zipped/sewn/taped closed or fencing breeches
**) All masks must be fitted with safety back straps. WEF 1/3/2014 transparent visor masks are not allowed.
***) Glove minimum standard being introduced only for fencing sabre. Currently there will be no minimum standard demanded for the fencing of foil and épée.